Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Kolping Sprachschulen gGmbH (ifa-Akademie)

 

1. Allgemeines

In Fällen höherer Gewalt kann die Kolping Sprachschulen gGmbH wegen einer staatlichen Anordnung geschlossen werden. In diesem Fall wird der Unterricht online weiter fortgeführt. Eine Kostenrückerstattung ist in diesem Fall nicht möglich.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen/Kurse und werden durch die Anmeldung anerkannt.

Für die Richtigkeit der abgedruckten Daten wird keine Gewähr übernommen.

Die Kolping Sprachschulen gGmbH behält sich vor, aus Pandemiegründen o.ä. das Veranstaltungsformat zu ändern. Sollten pandemiebedingt keine Präsenztermine erlaubt sein, werden die Einheiten nach Möglichkeit online durchgeführt. Über die jeweilige Durchführungsform werden die Teilnehmenden rechtzeitig informiert.

 

Sollte die ifa Akademie aus Gründen, die nicht zu vertreten sind, wie z.B. zur Verhinderung der Ausbreitung von Seuchen und Infektionskrankheiten, vorübergehend schließen oder schließen müssen, so berechtigt dieser Umstand den Kursteilnehmer nicht zu einem Rücktritt des Vertrages. Auch eine bereits geleisteten (An-)Zahlung kann aus diesem Grund nicht zurückgefordert werden.

 

2. Anmeldung und Zahlung

Die Anmeldung zu einem neuen Sprachkurs, Training bzw. Seminar (im Folgenden Kurs genannt) kann persönlich im ifa-Akademie Büro am Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, online unter ifa-akademie.de oder telefonisch unter 0711-22964990 erfolgen. Elektronische oder mündliche Anmeldungen sind auch ohne Unterschrift des Anzumeldenden rechtsgültig.

Durch die Anmeldung und die anschließende Bestätigung der Kolping Sprachschulen gGmbH erfolgt ein Vertragsschluss zwischen dem Teilnehmer und der Kolping Sprachschule gGmbH.

Durch die Anmeldung verpflichtet sich der Kursteilnehmer die Kursgebühr vor Kursbeginn vollständig zu begleichen. Eine Ratenzahlung ist in 2 Raten möglich. Bei einer vereinbarten Ratenzahlung ist die erste Rate inkl. Verwaltungsgebühr vor Kursbeginn zu entrichten. Die zweite Rate erfolgt nach 4 Wochen.

Bei jeder Kursbuchung ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 30 € zu entrichten.

Die Bezahlung kann per Banküberweisung (unter Angabe der Rechnungsnummer) getätigt werden. Ebenso kann die Bezahlung vor Ort in bar, per EC-Karte oder Kreditkarte (inkl. 3,8% Gebühr) in unserem Büro am Charlottenplatz 17, 70174 Stuttgart bezahlt werden. Gebühren, die von Banken oder Kreditkartenfirmen bei Ihren Kunden erhoben werden, werden von der Kolping Sprachschule gGmbH nicht ersetzt.

Jede Kursbuchung bedarf einer Bestätigung durch die Kolping Sprachschulen gGmbH.

Unsere Lehrkräfte sind nicht befugt, Anmeldungen, Stornierungen oder Umbuchungen entgegenzunehmen.

Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung zum Sprachkurs, da wir in der Regel schnell ausgebucht sind. Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Kursen ist ein Mindestalter von 16 Jahren und die Beherrschung der lateinischen Schrift.

3. Durchführung und Anwesenheitspflicht

Die Kolping Sprachschulen gGmbH verpflichtet für die Durchführung der Kurse Dozenten. Die Kursteilnehmer können keinen Anspruch auf Kurse mit einer bestimmten Lehrkraft erheben.

Die Kursplanung wird nach den einzelnen Sprachniveaus vorgenommen, entsprechend nach dem „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen“. Wir übernehmen keine Verantwortung für das Nichterreichen eines bestimmten Sprachniveaus oder das Nichtbestehen von Prüfungen.

Die Wahl des Unterrichtsortes obliegt der Schulleitung. Anrecht auf die Vergabe des Schulungsortes haben Sie nicht.

Um einen qualitativen und homogenen Unterricht zu gewährleisten, empfehlen wir eine regelmäßige Anwesenheit in unseren Kursen. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung, wenn Sie 80% am Kurs teilgenommen haben.

Unsere Dozentinnen und Dozenten sind in unserem Auftrag berechtigt, Anwesenheitslisten zu führen. Dies kann auch elektronisch erfolgen.

4. Mindesteilnehmerzahl

Voraussetzung für die Durchführung eines Kurses ist im Regelfall das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl vor Beginn des Kurses.

Es können Kurse, die die jeweilige Mindestzahl nicht erreichen, unter Berücksichtigung inhaltlicher und organisatorischer Gesichtspunkte dann durchgeführt werden, wenn der Kursteilnehmer zur Zahlung eines entsprechenden Gebührenaufschlages (Umlage) bereit ist. Die Entscheidung (Verkürzung, Umlage) hierüber trifft die Leitung der Sprachschule.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich die Kolping Sprachschulen gGmbH das Recht vor, die Kurse zu stornieren oder zu einem anderen festgelegten Kursbeginn starten. In solchen Fällen werden die Kursteilnehmer rechtzeitig über jede Änderung in Kenntnis gesetzt.

Wird der Kurs durch die Kolping Sprachschulen gGmbH storniert, wird die bezahlte Kursgebühr des Kursteilnehmers zurückerstattet, falls dieser sich mit einer Verschiebung des Kurses nicht einverstanden erklärt.

Nach Beendigung eines Sprachkurses hat der Kursteilnehmer die Möglichkeit, einen Folgekurs zu buchen. Jeder Folgekurs bedarf einer erneuten Anmeldung. Ohne eine wirksame Anmeldung hat der Kursteilnehmer keinen Anspruch auf eine Kursplatzreservierung.

Die Kurstermine unserer Sprachkurse sind fest vorgegeben.

5. Einstieg/Wechsel/Ferien und Feiertage

Bei Kursen mit mindestens zehn Kursterminen ist ein Kurseinstieg bis zum dritten Kurstermin möglich, bei Zahlung der vollen Kursgebühr.

Ein Wechsel des Kurses ist bis zu drei Werktage nach dem ersten Kurstermin einmalig möglich. Dies gilt für Kurse ab zehn Kursterminen.

Soweit nicht anders angegeben bzw. vereinbart, finden die Kurse an gesetzlichen Feiertagen und in den Weihnachtsferien nicht statt. Änderungen sind vorbehalten.

Die Kolping Sprachschulen gGmbH ist Gast in den von Ihnen genutzten Gebäuden. Wir bitten, die Hausordnung zu beachten, in den Gebäuden nicht zu rauchen und auf Schulgeländen nicht zu parken. Weltanschauliche, parteipolitische oder wirtschaftliche Werbung in den Kursen der Kolping Sprachschulen gGmbH ist nicht gestattet.

6. Einstufungstest

Falls Sie an einem Intensivkurs teilnehmen möchten, empfehlen wir Ihnen, ab der Stufe A2 einen Einstufungstest abzulegen.

Einen Einstufungstest können Sie unter: www.ifa-akademie.de/einstufungstest ablegen.

Wenn Sie bereits einen Intensivkurs an unserer Schule absolviert und den Folgekurs gebucht haben, gilt der erfolgreiche Abschluss der Vorstufe als Voraussetzung für eine Teilnahme an der gebuchten Stufe.

7. Rücktritt, Stornierung, Rückerstattung der Kursgebühren

Die Kursbuchung erfolgt für einen vorab festgelegten Zeitraum bzw. eine vorab festgelegte Stundenanzahl bei Einzelunterricht.

Bis zu den jeweiligen Stornierungs- und Umbuchungsterminen können Sie von Ihrer Kursbuchung zurücktreten oder Ihren Kurs umbuchen.

Die Termine sind:

  • Bei allen Kursen sechs Werktage vor Kursbeginn.
  • Beim TestDaF bis zum letzten Tag der auf der TestDaF Homepage angegebenen Frist bis 14 Uhr.

Für die Stornierung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Prozent der Kursgebühr. Bei einer Umbuchung fallen 5 Prozent der Kursgebühr an.

Nach Ablauf der angegebenen Rücktrittsfrist ist eine Stornierung und Umbuchung nicht mehr möglich und die volle Kursgebühr ist fällig.  

Die Gebühren werden bei Kursbeginn zur Zahlung fällig. Bei Übernahme der Gebühr durch einen Dritten (Fremdzahler, bspw. Arbeitgeber) ist eine vom Zahler zu unterschreibende Kostenübernahmeerklärung auszustellen. Erstrecken sich Veranstaltungen über mehrere Semester, gilt die Anmeldung für die gesamte angegebene Dauer. In diesen Fällen ist grundsätzlich Ratenzahlung möglich, Voraussetzung hierfür ist die Zahlung per SEPA-Lastschrift und die Erteilung eines sog. Mandats/Erlaubnis zum Einzug mittels SEPA-Lastschrift. Bei Rücklastschriften trägt der Kursteilnehmer bzw. der Zahlungspflichtige die dadurch entstehenden Kosten.

Die Kolping Sprachschulen gGmbH kann wegen zu geringer Beteiligung, Ausfall von Dozenten oder aus anderen berechtigten Gründen (z.B. höhere Gewalt) vom Vertrag zurücktreten. In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen erstattet: Weitergehende Ansprüche gegen die Kolping Sprachschulen gGmbH sind ausgeschlossen.
 

Der Rücktritt des Kursteilnehmers muss bis spätestens sechs Werktage vor Kursbeginn schriftlich erfolgen. Das alleinige Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung. Wird bei der Ausschreibung des Kurses ausdrücklich eine andere Rücktrittsregelung genannt, so ist diese maßgebend. Entscheidend für die Einhaltung der Frist ist der schriftliche Eingang des Rücktritts bei der Kolping Sprachschule gGmbH. Bei späterem Rücktritt erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühren.
 

Die Erklärung des Rücktritts gegenüber dem Dozenten ist unwirksam.

8. Mahnungen

Ab der zweiten Mahnung gegenüber dem Kunden wird nach eintretendem Zahlungsverzug ein Betrag von EUR 2,50 zur Abdeckung von Porto und Verwaltungskosten erhoben werden, höchstens aber ein Gesamtbetrag von EUR 7, 50; es sei denn, der Kunde weist der Kolping Sprachschule gGmbH nach, dass ein Schaden nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist.

 

Ist die Kursgebühr binnen der Zahlungsfrist der 2. Mahnung nicht auf dem Konto der Kolping Sprachschulen eingegangen, so behalten wir uns das Recht vor ein Inkasso Unternehmen zu beauftragen.


9. Visum

Unsere Sprachkurse sind anerkannt ein Visum im jeweiligen Herkunftsland zu beantragen.

Die Kolping Sprachschulen gGmbH kann Kursteilnehmern helfen, ein Visum für den Zeitraum des gebuchten Sprachkurses zu erhalten. Um dies zu beanspruchen, muss sich der Kursteilnehmer zunächst für einen Sprachkurs verbindlich anmelden und die volle Kursgebühr inkl. Verwaltungsgebühr bezahlen.

Nach dem Eingang der Kursgebühr auf dem Konto der Kolping Sprachschulen gGmbH stellen wir Ihnen eine Bescheinigung für das Konsulat aus.

Bei Ablehnung des Visums erhält der Kunde bei Vorlage eines Ablehnungsbescheides die gesamte Kursgebühr zurück. Einbehalten wird lediglich die Verwaltungsgebühr. In diesem Fall verpflichtet sich der Kursteilnehmer den Ablehnungsbescheid des deutschen Konsulats, sowie die Bescheinigung zur Erteilung eines Visums an die Kolping Sprachschulen gGmbH umgehend zu senden. Diese Dokumente müssen mindestens 7 Werktage vor Kursbeginn per E-Mail eingereicht werden.

Die Kursteilnehmer, die ein Visum aufgrund unserer Bescheinigung zur Erteilung eines Visums erhalten haben, können den gebuchten Sprachkurs nicht stornieren. Eine Kostenrückerstattung ist hier nicht möglich.

Sollten Sie bis 7 Werktage vor Kursbeginn keine Rückmeldung der Botschaft erhalten haben, können Sie Ihre Anmeldung um vier Wochen auf den nächsten Kursabschnitt kostenfrei umbuchen. In diesem Fall müssen Sie uns schriftlich, per E-Mail, darüber informieren. Sollten wir keinen ausdrücklichen schriftlichen Umbuchungswunsch vorliegen haben, so gelten die vorangegangen Rücktrittsregelungen und die volle Kursgebühr ist fällig.

10. Probestunden

Die Kolping Sprachschulen gGmbH gewährt Ihnen 2 Probetage. Bei einer anschließenden Anmeldung zum Sprachkurs wird der Probeunterricht als reguläre Unterrichtsstunde verrechnet.

Haben Sie sich gegen eine Anmeldung entschieden, entsteht keine weiteren Verpflichtungen.

11. Datenschutz

Die Kursteilnehmer willigen ein, dass die Kolping Sprachschulen gGmbH und die in dem direkten Zusammenhang mit der Erbringung von Kursangeboten stehen, die ordnungsgemäße Durchführung des Anmelde-, Abrechnungs- und Leistungsnachweisverfahrens Ihre Daten elektronisch erfassen und bearbeiten darf.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu oben genannten Zwecken. Eine darüberhinausgehende Verwendung oder Weitergabe findet nicht statt.

Ihre Daten bleiben für 10 Jahre bei uns gespeichert, innerhalb dieser Zeit können Sie jederzeit eine erneute Ausfertigung Ihrer Teilnahme/- und Bescheinigungen, Anmeldebestätigungen und Rechnungen bei uns anfordern. Dafür erheben wir eine Gebühr von 10 Euro. Danach können keine Informationen zu Ihren besuchten Kursen mehr erteilt werden.

Sie können nach Ablauf Ihres Kurses jederzeit der weiteren Speicherung widersprechen. Der Nachweis über erworbene Bescheinigungen und besuchte Kurse muss dann durch Sie erfolgen.

12. Gerichtstand

Gerichtstand ist Stuttgart. Es gilt für alle Vertragsbeziehungen deutsches Recht.

 

 

13. Schriftform

Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Erfordernisses.

14. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsteile nicht berührt.

15. Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der Kolping Sprachschulen gGmbH, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Telefon: 0711-22964990, E-Mail: deutschkurse@ifa-akademie.de über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

16. Haftung

Die Kolping Sprachschulen gGmbH haftet für Sachschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seitens der Kolping Sprachschule gGmbH. Sie haftet nicht für den Verlust oder Diebstahl eingebrachter Sachen oder für die Garderobe der Kunden!