Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Anmeldung

Durch die Anmeldung zu einem Sprachkurs und die anschließende Bestätigung der erfolgt ein Vertragsschluss zwischen dem Teilnehmer und der Kolping Sprachschule gGmbH.

Die Anmeldung kann persönlich im Büro in der Blumenstr. 25, 70182 Stuttgart, online unter ifa-akademie.de, telefonisch unter 0711-22964990 oder per E-Mail unter deutschkurse@ifa-akademie.de erfolgen.

Durch die Anmeldung verpflichtet sich der Kursteilnehmer die Kursgebühr vor Kursbeginn vollständig zu begleichen. Bei einer ggf. schriftlich zu vereinbarender Ratenzahlung ist die erste Rate, inkl. Verwaltungsgebühr, vor Kursbeginn zu entrichten.

Bei jeder Kursbuchung ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von € 30 (in Worten: dreißig Euro) zu entrichten.

Die Bezahlung kann per Banküberweisung (Angabe der Rechnungsnummer) getätigt werden. Ebenso kann die Bezahlung vor Ort in bar, per EC-Karte oder Kreditkarte (zusätzlich 3,8% Gebühr) in unserem Büro in der Blumenstr. 25, 70182 Stuttgart bezahlt werden.

Wir sind zur Kursdurchführung nur verpflichtet, wenn die Kursgebühr rechtzeitig vor Beginn des Kurses eingegangen ist und die jeweils angegebene Mindestkursgröße eingehalten ist. Ist die Mindestgröße nicht rechtzeitig vor Kursbeginn erreicht, kann die Kolping Sprachschulen gGmbH die Durchführung des Kurses verschieben oder von diesem Vertrag zurücktreten.

Eine Unterrichtsstunde bei allen regulär stattfindenden Kursen beträgt 45 Minuten. Die Wahl des Unterrichtsortes obliegt der Schulleitung. Anrecht auf die Vergabe des Schulungsortes haben Sie nicht.

Kommt es aufgrund höherer Gewalt einschließlich einer pandemischen Lage/Entwicklung zu Schließungen der Präsenzunterrichtsstelle, so kann die Kolping Sprachschulen gGmbH den Unterricht jederzeit auf Distance-Learning umstellen. Der Teilnehmer sichert bereits heute zu, eine dafür ggf. erforderliche Ausstattung zu haben bzw. zu organisieren; eine Verpflichtung zur Bereitstellung entsprechender Technik und/oder Kostenübernahme durch die Kolping Sprachschulen gGmbH besteht nicht.

Unsere Lehrkräfte sind nicht befugt, Anmeldungen, Stornierungen oder Umbuchungen entgegenzunehmen.

Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung zum Sprachkurs, da wir in der Regel schnell ausgebucht sind. Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Kursen ist ein Mindestalter von 16 Jahren und die Beherrschung der lateinischen Schrift.

Mit ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbestimmungen einverstanden.

2. Kursziele

Die Kolping Sprachschule gGmbH verpflichtet für die Durchführung der Kurse ausgebildete Dozenten. Die Kursteilnehmer können keinen Anspruch auf Kurse mit einer bestimmten Lehrkraft erheben.

Die Kolping Sprachschule gGmbH ist stets bemüht, den Lehrstoff so zu gestalten, dass die Anforderungen, dem Sprachniveau entsprechend, erfüllt werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für das Nichterreichen eines bestimmten Sprachniveaus oder das Nichtbestehen von Prüfungen.

3. Rücktritt und Stornierung durch Teilnehmer; Rückerstattung der Kursgebühren

Die Kursbuchung erfolgt für einen vorab festgelegten Zeitraum bzw. eine vorab festgelegte Stundenanzahl bei Einzelunterricht.

Bis zu den jeweiligen Stornierungs- und Umbuchungsterminen können Sie von Ihrer Kursbuchung zurücktreten oder Ihren Kurs umbuchen.

Die Termine sind:

• Bei allen Kursen innerhalb von 14 Tagen nach Buchungsdatum. Wird ein Kurs weniger als 14 Tage vor Kursbeginn gebucht, so kann der Kurs nicht mehr storniert werden.

Für die Stornierung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Prozent der Kursgebühr. Bei einer Umbuchung fallen 5 Prozent der Kursgebühr an.

Nach Ablauf der angegebenen Rücktrittsfrist ist eine Stornierung und Umbuchung nicht mehr möglich und die volle Kursgebühr ist fällig.

4. Einstufungstest

Falls Sie an einem Intensivkurs teilnehmen möchten, empfehlen wir Ihnen ab der Stufe A2 einen Einstufungstest abzulegen.

Einen Einstufungstest können Sie unter: www.ifa-akademie.de/einstufungstest ablegen.

Wenn Sie bereits einen Intensivkurs an unserer Schule absolviert und den Folgekurs gebucht haben, gilt der erfolgreiche Abschluss der Vorstufe als Voraussetzung für eine Teilnahme an der gebuchten Stufe.

5. Einzelunterricht

Der Kursteilnehmer bestimmt die Anzahl an Unterrichtsstunden selbst. Die Buchung einer bestimmten Anzahl an Stunden ist verbindlich. Der Kursteilnehmer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung eines Teilbetrages, falls er nicht die vollen vorab gebuchten Stunden wahrnehmen möchte.

Bei der Buchung von Einzelunterricht, hat der Kursteilnehmer die Möglichkeit, die Termine nach Belieben mit der Kolping Sprachschule gGmbH und der dafür eingesetzten Lehrkraft, direkt zu vereinbaren.

Kann ein vorab vereinbarter Termin nicht wahrgenommen werden, muss dieser spätestens am Vortag (spätestens 18 Uhr) vor dem Unterricht abgesagt werden. Bei Sonn- und Feiertagen am letzten Werktag vor dem vereinbarten Termin. In diesem Fall wird der Termin neu vereinbart, wodurch die Unterrichtsstunden verschoben werden. Wird der Termin zu spät oder gar nicht abgesagt, besteht kein Anspruch auf Nachholen der verpassten Unterrichtsstunde.

Gebuchte Unterrichtsstunden müssen innerhalb eines Jahres, ab Ausstellung der Rechnung, in Anspruch genommen werden. Nach Ablauf des Jahres, verfallen die Stunden und können nicht mehr geltend gemacht werden. Die Kolping Sprachschule gGmbH leistet keine Rückzahlung auf nicht genommene Unterrichtsstunden.

Unterrichtsstunden, die bereits bezahlt wurden, können nicht auf Dritte übertragen werden.

6. Anwesenheitspflicht

Die Anwesenheit in unseren Kursen ist Pflicht. Nach Abschluss der Kursstufe erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Teilnahmebescheinigung erhält den Vermerk „mit Erfolg teilgenommen“ wenn der Teilnehme nicht mehr als 20 % unentschuldigte Fehlzeiten hat. Unsere Dozentinnen und Dozenten sind in unserem Auftrag berechtigt und verpflichtet, Anwesenheitslisten zu führen. Dies kann auch elektronisch erfolgen.

7. Absage der Kurse durch uns

Die Kurstermine unserer Sprachkurse sind fest vorgegeben.

Wird die Mindestzahl von 7 Teilnehmern nicht erreicht, behält sich die ifa Akademie gGmbH das Recht vor, die Kurse zu stornieren. In solchen Fällen werden die Kursteilnehmer rechtzeitig über jede Änderung in Kenntnis gesetzt.

Wird der Kurs durch die Kolping Sprachschule gGmbH storniert, wird die bezahlte Kursgebühr des Kursteilnehmers zurückerstattet.

Nach Beendigung eines Sprachkurses hat der Teilnehmer die Möglichkeit, einen Folgekurs zu buchen. Jeder Folgekurs bedarf einer erneuten Anmeldung. Ohne eine wirksame Anmeldung hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf eine Kursplatzreservierung.

8. Visum

Nach dem Eingang der Kursgebühr auf dem Konto der Kolping Sprachschule gGmbH, stellen wir Ihnen eine vorläufige Bescheinigung für das Konsulat aus. Sollten Sie den Kurs stornieren, so informieren wir das Konsulat und das Auswärtige Amt über die Stornierung.

9. Feiertage

An den gesetzlichen Feiertagen in Deutschland und in Baden-Württemberg findet in der Kolping Sprachschule gGmbH kein Unterricht statt. Die dadurch versäumten Unterrichtsstunden sind in der Kursdauer bereits berücksichtig.

10. Datenschutz

Die Kursteilnehmer*Innen willigen ein, dass die Kolping Sprachschulen gGmbH und die in dem direkten Zusammenhang mit der Erbringung von Kursangeboten stehen, die ordnungsgemäße Durchführung des Anmelde-, Abrechnungs- und Leistungsnachweisverfahrens ihre Daten elektronisch erfassen und bearbeiten darf.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu oben genannten Zwecken. Eine darüber hinaus gehende Verwendung oder Weitergabe findet nicht statt.

Ihre Daten bleiben für 10 Jahre bei uns gespeichert, innerhalb dieser Zeit können Sie jederzeit eine erneute Ausfertigung Ihrer Teilnahme/- und Bescheinigungen, Anmeldebestätigungen und Rechnungen bei uns anfordern. Danach können keine Informationen zu Ihren besuchten Kursen mehr erteilt werden.

Sie können nach Ablauf Ihres Kurses jederzeit der weiteren Speicherung widersprechen. Der Nachweis über erworbene Bescheinigungen und besuchte Kurse muss dann durch Sie erfolgen.

11. Gerichtstand

Gerichtstand ist Stuttgart. Es gilt für alle Vertragsbeziehungen deutsches Recht.

12. Zusätzliche Bestimmungen

Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Vorbehaltlich vorstehender Bestimmungen gelten die gesetzlichen Bestimmungen des BGB.

Die vorstehende Vereinbarung gibt sämtliche Vereinbarungen der Parteien wieder. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen, soweit nicht die notarielle Form erforderlich ist, der Schriftform; dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses selbst.

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen hierdurch nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, in einem solchen Fall eine wirksame und durchführbare Bestimmung an gleiche Stelle zu setzen, die nach dem Willen der Parteien im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Dies gilt auch für etwaige Regelungslücken.